Vereinsmeister im Zielschießen

Holger hat es geschafft

10 Teilnehmer gingen an den Start über 2 Runden mit je 4 Durchgängen à 6 Versuchen.
Natürlich spielte auch das Tages-Glück oder -Pech mit eine Rolle. Zwischen treffen mit 10 Punkten und das Ziel knapp verfehlen mit 0 Punkten liegt oft nur 1 cm.
Der Vorjahressieger und der älteste Teilnehmer Helmut Lechner legte seine Prüfung direkt im Anschluss an das kleine Turnier für die Mannschaftsmeisterschaft ab. Dadurch und eben die oben genannten oft knappen Fehler konnte er nicht an das Vorjahresergebnis anknüpfen. Es reichte aber für den guten 3. Platz.
Willi Veit lag sehr nahe bei seinem Vorjahresergebnis und verteidigte damit den 2. Platz.
Holger Götzinger war zwar nicht mit sich selbst zufrieden, konnte aber mit 11 Punkten vor dem Zweitlatzierten den klaren Sieg einfahren. Wir gratulieren!