Max Aigner Pokal in Haag

Turniersiegerbesieger

Max Aigner stiftete diesen Pokal zu Ehren seines verstorbenen gleichnamigen Vaters. Dieser war als regelmäßiger Zuschauer ein treuer Fan des VfR Haag. Er nannte seine Burschen gerne "Weltmeister".  Unter diesem Namen traten auch die Gastgeber auf. Aus langjahriger Freundschaft mit den "Weltmeistern" war die Teilname für uns Ehrensache.
Wir starteten auch gleich mit einen 36:00 gegen Oberding. Den späteren Turniersiegern aus Zolling konnnten wir deren einzige Niederlage zufügen. Auch gegen die "Weltmeister" haben wir nicht verloren und gingen mit einem Unentschieden auseinander. Zwei weitere gewonnene Spiele durften wir noch verbuchen  -aber das war es dann auch mit den guten Nachrichten.
Wie so oft nach dem Aussetzer kamen wir nicht so recht in das Spiel und vergaben Chancen oder der Gegner war einfach besser.
Am Ende hatten wir 9:11 Punkte bei einer Stocknote von 1,135.
Im Endergebnis hatten 4 Teams 10:10  Punktem belegten damit das Mittelfeld und wir erreichten daher leider nur den 8.Platz. Unsere Stocknote war aber sogar besser, als die des Drittplatzierten aus Inkofen!
Trotzdem ein schöner Saisonabschluss.

Gratulation an die Schützen Micha, Christian, Holger und Willi.

Championsleague 2019

Wir waren dabei!

Wir waren dabei, zwar nicht als Teilnehmer aber als interessierte Zuschauer. Mit Kleinbus, PKWs und Motorrad kamen 14 Wartenberger nach Lampoding am Waginger See. Die internationale Veranstaltung wurde heuer in der wunderbaren Stockhalle des Bundesligavereins vom EC Lampoding ausgetragen.

Ein Vereinsausflug mit sportlichem Hintergrund, damit wir auch mal das Flair eines proffesionell aufbereiteten Turnieres mit Mannschaften der Welt-Spitzenklasse miterleben konnten.
In der ersten Vorrunde trafen die beiden deutschen Vereine TSV Peiting und der FC Ottenzell aufeinander. Die Ottenzeller gingen als eindeutige Sieger aus der Begegnung hervor. Die zweite Vorrunde wurde von den beiden österreichischen Mannschaften vom EV Rottendorf und dem  SU Guschlbauer St. Willibald bestritten. Hier setzten sich die Willibalder durch. Sie wurden auch sehr lautstark von ihren Fans mit Fanfaren und Trommeln angefeuert.

Das Endspiel zwischen  dem SU Guschlbauer St. Willibald und dem FC Ottenzell ging nach spanenden Szenen verdient an die St. Willibalder.
Mehr dazu unter https://www.eisstocksport.com/liveticker/23/

Vor der langen Heimfahrt stärkten wir uns noch beim "Boad-Wirt" am Waginger See.

Vereinsmeisterschaft 2019

Die Einzel-Vereinsmeisterschaft wurde im Zielschießen nach den Regeln des IER in zwei Durchgängen durchgeführt. 16 Teilnehmer nahmen Teil und stellten sich den vielfältigen Aufgaben beim Maßen, Schießen, Ablenken und Aufgeben.

Helmut Lechner lieferte dabei das hervorragende Spitzenergebnis von 289 Punkten ab. Zum Vergleich: Bei der aktuellen Zielmeisterschaft der Jungstars im Bezirk III in der Klasse U23 im hätte er auch den ersten Platz belegt! Vor Michael Lindner (dem Sohn des DESV Präsidenten) mit 267 und  Sebastian Sperr 248 Punkten. Platz 2 belegte der Vorjahressieger Willi Veit mit 223 Punkten und damit nur einem Punkt Vorsprung vor Holger Götzinger mit 222 Punkten. Bei der U23 hätten demnach beide auch den Platz 3 erreicht.

Am 27. April wurde die Siegerehrung der Einzelmeister abgehalten und auch vier Mannschaften aus den Mitgliedern per Los gebildet. Sicher kein Zufall, dass das Team um Helmut Lechner dabei mit 12:0 Punkten hier den ersten Platz belegte. Wir gratulieren Helmut Lechner, Sebastian Hetscher und Hans Holzapfel.

Marktmeisterschaft 2019

Es war wieder eine Superveranstaltung, die allen Teilnehmern und Zuschauern viel Freude und Spaß am Sport bereitet hat. Bei herrlichem Wetter (es hätte mit weniger Hitze durchaus gereicht) wurde bis spät in die Nacht an allen drei Tagen noch gefeiert. Es gab ja auch keine Verlierer - nur Sieger und Nachplatzierte. Allein die Namen und T-shirts der Mannschaften geben den sportlich/spaßigen Eindruck wieder.

Weitere Bilder unter: https://www.tsv-wartenberg.de/stockschuetzen/2019

Platzierung:

PlatzNamePunkteStockquoteStock
1. de ganz Andern 13 : 12,032126 : 62
2. Steyrer Buam12 : 2 2,111133 : 63
3.Team Schauer9 : 5 1,436112 : 78
4. Henaheisl8 : 6 0,980100 : 102
5. Aufhamer Spitzbuam 6 : 80,90292 : 102
6. Trachtenverein4 : 10 0,75291 : 121
7. Schrader-Velgen-Ring 4 : 100,71485 : 119
8. TSV Jugendtrainer 0 : 140,36653 : 145
ab Platz 9 ist die Reihung nach den Ergebnissen der
Vorrunden berechnet
9.Förderverein Fußball8 : 81,091120:110
10.Da Schiclub8 : 81,000102:102
11.Samba Grils8 : 80,983115:117
12.Pesenlerner Stammtisch6 : 100,794100:126
13.Aktive der Feuerwehr6 : 100,68991 :132
14.Die Löwen3 : 130,46376 :164
15.Die Unverzinkten3 : 130,35359 :167
16.Marktrat2 : 140,50380 :159
17.Sandkastensandler2 : 140,47465 :137
18.Schlecht aber schee2 : 140,35857: 159

Wie komme ich zum TSV?

verwende Strg + Scrollen zum Zoomen auf der Karte

Trainingszeiten

Dienstag und Freitag 19 Uhr.
Vorbereitungen, Sondertraining nach Vereinbarung ab 18:00
Samstag ab 14 Uhr, wer Lust und Laune hat.

Gäste benachbarter Vereine oder Interessenten sind willkommen.

In der Wintersaison gehen wir bei schlechter Witterung in die Halle bei unserem Nachbarverein in Berglern.

Dienstag ab 19:00 und Samstag ab 14:00

unsere Sponsoren